Wartung von Gasheizungsanlagen

Um die ordnungsgemäße Funktion Ihrer Heizungsanlage zu gewährleisten, sollte Ihre Anlage regelmäßig gewartet werden.
Teilweise wird eine jährliche Wartung gesetzlich vorgeschrieben.
Bei der Wartung der Heizungsanlage werden unter anderem die Rußablagerungen im Kessel entfernt und die Brennereinstellungen überprüft. Hierdurch wird ein geringer Schadstoffausstoß und sparsamer Betrieb der Anlage gewährleistet.
Die Wartung für Ölheizungen besteht im Wesentlichen aus:
  • Sichtkontrolle der im Heizraum befindlichen Heizungsanlage auf ihren allgemeinen Zustand und Hinweis auf austretende Heizflüssigkeiten
  • Reinigung des Kessels bzw. der Therme
  • Ein-/ Ausbau und Kontrolle des Brenners
  • Überprüfung der sicherheitsrelevanten Baugruppen auf Ihre Funktionsfähigkeit
  • Kontrolle des Heizungssystems auf Gasdichtheit
  • Zugprobe und Überprüfung Abgasführung inkl. eventueller Reinigungsarbeiten
  • Abgas- und Rußmessung, inkl. Nachregulierung der Anlagensteuerung wenn nötig
  • Überprüfung des Anlagendruckes und gegebenenfalls Nachfüllung derselben
  • Messung des Gasanschluss- und Fließdruckes, inkl. eventuell nötiger Nachregulierung

Zusätzliche Arbeiten, die bei Bedarf nach Aufwand abgerechnet werden
  • Entleerung und Kontrolle des Speichers
  • Überprüfung der Opferanode und Wechsel derselben (wenn nötig)
  • Demontage des Ausdehnungsgefäßes und Kontrolle des Druckes
Eine vollständige Auflistung der aufgeführten Arbeiten finden Sie in unserem Wartungsprotokoll

Zusatz- und Fahrtkosten

Zusätzlich zu den Kosten für die jeweilige Wartung fallen noch Kosten für eventuell benötigte Ersatzteile an. Ausgenommen sind Mängel, welche durch die Gewährleistungspflicht eines Herstellers abgedeckt sind.
Sollten an Ihrer Anlage Reparaturen nötig sein, die einen Betrag von ca. 50,00 € überschreiten, so werden wir dies vor Ausführung der Arbeiten mit Ihnen absprechen.
Zusätzliche Anfahrtskosten fallen für Wartungen in unserem Stammgebiet ( Herzogenrath und Umgebung bis ca. 25 km) nicht an.